Parkplatz-Kapazitäten zur Matjeswochen-Eröffnung

0
1030

Glückstadt – 400 Jahre Glückstadt und die 50. Glückstädter Matjeswochen: Wenn diese Ereignisse in der Elbestadt vom 08. bis 11. Juni 2017 mit einem bunten Eröffnungsprogramm begangen werden, haben sich Mitarbeiter des Ordnungsamtes längst Gedanken darüber gemacht, wo Glückstädter und die vielen auswärtigen Matjeswochenbesucher an den vier tollen Tagen ihre Autos parken können.

Dank erneuter Unterstützung der Firma Steinbeis-Papier wird auch in diesem Jahr Autofahrern wieder das frühere, sich parallel zum Binnenhafen befindliche Altpapierlager der Firma als zentrumsnaher Groß-Parkplatz angeboten. Von dort ist das Matjeswochengeschehen ohne lästige Parkplatzsuche schnell erreicht. Der über Am Rethövel / Neutorstraße zu erreichende Parkplatz ist für Nutzer mit 3 Euro je Fahrzeug und Tag gebührenpflichtig. Der Parkplatz ist von Donnerstag, 08. Juni, bis Sonntag, 11. Juni, geöffnet. Aus Richtung Fähranleger gibt es kurz vor dem Veranstaltungsgeschehen am Molenkiekergang einen größeren, Sonnabend und Sonntag ebenfalls mit 3 Euro gebührenpflichtigen Parkplatz. Eingenommene Parkplatzgebühren während der Matjeswochen-Eröffnung werden übrigens zur Refinanzierung sicherheitsrelevanter Ausgabeposten wie beispielsweise Verkehrshelfer oder Sanitätsdienst benötigt.

„Wer Sonnabend beziehungsweise Sonntag mit dem Auto zur Matjesmeile kommt und partout die Parkgebühr sparen möchte, braucht sich gar nicht erst in der ohnehin gesperrten Innenstadt nach günstigerem Parkraum umzuschauen“, verdeutlicht Jürgen Kewitz vom zuständigen Ordnungsamt. Gebührenfreie Parkplätze seien rar. Grund ist, dass in der ganzen Innenstadt sowie parallel zum Binnenhafen entlang der Straße Am Rethövel ein Zonenhaltverbot gilt. Dort dürfen nur Autos von Anwohnern, Übernachtungsgästen und der wegen des Festes in den Geschäften arbeitenden Bevölkerung am Straßenrand parken. Eine gleichlautende Regelung gilt übrigens auch wieder für die Straßen im Umfeld der Park- und Rideanlage am Festungsgraben / Pentzstraße.

Wer also stressfrei zu den Matjeswochen anreisen möchte, sollte sich von vornherein an dem Parkleitsystem „Großveranstaltungen“ orientieren. So sind die mit einem roten Punkt gekennzeichneten Parkplätze gebührenpflichtig (3 €), während Plätze mit einem grünen Punkt nichts kosten. Letztere befinden sich zwar weit abseits des Matjeswochen-Geschehens außenhalb der Innenstadt, es gibt Sonnabend und Sonntag ab 12 Uhr jedoch einen Bus-Shuttle-Verkehr. Zwischen der Meile und dem Gewerbegebiet pendeln zwei Busse. Ein dritter Bus wird auf der Strecke Fähranleger / Matjesmeile eingesetzt, wobei dieser auch wieder die Bushaltestellen des Stadtverkehrs in Glückstadt-Nord mit abdeckt. Eine Tour mit dem Bus kostet 1 € / Person.

Parkgebühr oder Busfahrpreis werden übrigens bei Expert-Meiners, dem Fotostudio Edelmann und beim Juwelier Simonsen in der Glückstädter Fußgängerzone sowie beim Bootsausrüster Günter Klingbeil Am Hafen 27 und im Holiday Reisezentrum in der Gr. Danneddelstraße 3 bei einem Einkauf ab 15 Euro erstattet.

2017.05.19_Skizze_Parken

„Ich möchte die Gäste unserer Traditionsveranstaltung dringend bitten, unsere Parkplatzangebote anzunehmen und anschließend das ansonsten eintrittsfreie Matjesvergnügen genießen“, lautet der Appell von Bürgermeisterin Manja Biel. Dem pflichtet auch Glückstadts Polizeistationsleiter Michael Gohr bei. „Setzen Sie sich gar nicht erst einem Parkplatzstress aus, sondern steuern gleich die ausgewiesenen Veranstaltungsparkplätze an.“

Damit gleiches Recht für alle gilt, besteht schließlich auch für die meisten Kundenparkplätze der Glückstädter Verbrauchermärkte am Matjesmeilensonntag eine Gebührenpflicht. An den anderen Matjeswochen-Eröffnungstagen sind diese Parkplätze ausschließlich Kunden vorhalten.

Zum Schluss noch ein Wort zu den Sonderparkplätzen: 20 Parkmöglichkeiten für Schwerbehinderte mit vorhandenem blauen Rollstuhlausweis befinden sich allein in der Christian-IV.-Straße neben der Feuerwache und am Stadtpark Itzehoer Straße. Ausgewiesene Motorradparkplätze gibt es jeweils in Nähe der Matjesmeile. Reisebusse können am Außenhafen sowie auf den Busparkplätzen an der Pentzstraße abgestellt werden. Am Außenhafen befinden sich schließlich auch die Wohnmobil-Parkplätze.