Spendentour 2017 beendet | Leben gerettet | Ballonfahrt verlost

0
1343
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(tp) – Die Moin Holstein Spendentour 2017 ist beendet. Am 28.04. startete Thorsten Pahlke mit der „500 Meilen Tour“. Die erste Etappe verlief nicht ganz wie geplant. Aus den ursprünglichen 200 Kilometern wurden 220. Ärgerlich: nach 180 gefahrenen Kilometern waren die Akkus leer. So mussten 40 Kilometer mit reiner Beinkraft zurückgelegt werden. Im Normalfall kein Problem allerdings mit einem 75 kg Gespann (Fahrrad, Anhänger, Akkus, Packtaschen und Gepäck) und starkem Gegenwind ging dem Fahrer nach 14,5 Stunden Fahrzeit doch die Puste aus.

Der unglückliche Verlauf der erste Etappe (Horst – Nordstrand, ca. 220 km) zog sich weiter fort. So musste die 2. Etappe (Nordstrand – Kappeln, ca. 155 km) um fast 40 Kilometer verkürzt werden. Die Straßen von Flensburg (bis zu 8% Steigung) trugen nicht zum entspannten Ende der 2. Etappe bei. Im Gegenteil: Die gereizten Kniegelenke und Archillessehnen schmerzten von Etappe zu Etappe mehr (Etappe 3: Kappeln – Nähe Grömitz, ca. 145 km) So schmiss der Fahrer am letzten Tag (Etappe 4: Grömitz – Horst, ca. 130 Km) die Joker-Card und entschied, auf direktem Wege nach Hause zu fahren. Somit wurden nur ca. 650 der geplanten 800 Kilometer geschafft.

Im Vorwege der Tour wurde stets ohne Gepäck trainiert. Auch die Kälte (morgens um die 3°C), der Gegenwind und die Beschaffenheit der Untergründe (matschige Wiesen, Waldböden etc) ließen die Akkuleistung sinken und nicht die angedachten Tageskilometer schaffen. Zudem mussten die schmerzenden Körperteile mit mehr Motorleistung unterstützt werden, was wiederum noch intensiver auf die Akkuleistung geht.

Leben gerettet

Dennoch: Die Tour war – trotz vier kurzer Tage – sehr facettenreich. Es war wunderschön, unseren Norden inmitten des Frühlings zu bereisen. Flora, Fauna und Mitmenschen luden ein zum Gucken, Staunen und Schnacken. Aufgrund des doch sehr außergewöhnlichen Gespanns gab es viele nette Gespräche besonders in Büsum, St. Peter Ording und Dagebüll. Zudem hat die Spendentour nicht „nur“ rund 9.500 Euro eingefahren; sie hat auch ein Leben gerettet: Ein Schaf lag rücklings am Deich und konnte sich aus dieser Haltung nicht befreien. Dies kann zum Tode führen. Doch Moin Holstein war zur richtigen Zeit am richtigen Ort (s. Film).

Video Spendentour 2017

Der Glatzenschnitt, der Aufgrund der Ausspielung der Karte erfolgen wird, ist grob für Anfang Juni geplant. Der genaue Termin wird in der kommendne Moin Holstein bekannt gegeben. Zuschauer sind dann sehr gerne willkommen.

Ballonfahrt Verlosung

Im Vorwege der Tour riefen wir dazu auf, die Artikel auf Facebook zu teilen. Unter allen „Teilern“ wird dann eine Ballonfahrt verlost. Diese stellte uns freundlicherweise die Firma Ballon Adventures aus Hamburg zur Verfügung. Und gewonnen hat:
Frau Karin Voss aus Bokholt-Hanredder Herzlichen Glückwunsch!

Unter allen Spenderfirmen wird ebenfalls eine Ballonfahrt verlost. (Danke erneut an Ballon Adventure!). Die Ziehung wird beim Glatzenschnitt, der in Horst im Salon Virpi stattfinden wird, erfolgen.

Nun wünschen wir Euch viel Spaß mit dem Videofilm(chen) und wünschen eine angenehme Restwoche.
Bis zum Glatzenschnitt!

Thorsten Pahlke – Moin Holstein