Festnahme nach Freiheitsberaubung und Körperverletzung

0
1859

Glückstadt (ots) – Am Mittwoch ist es in Glückstadt zu einer
Festnahme eines irakischen Staatsangehörigen gekommen, der nach
derzeitigen Erkenntnissen eine junge Frau in einem Wohncontainer
festgehalten und geschlagen hat. Die Vorführung des Beschuldigten vor
einem Haftrichter am Amtsgericht Itzehoe wird noch am heutigen Tag
erfolgen.

Nachdem am Vormittag bei der Polizei ein Hinweis darauf
eingegangen war, dass eine Lübeckerin in einer Flüchtlingsunterkunft
in Glückstadt festgehalten werde, suchte die Polizei den Ort
unverzüglich auf. Dort traf sie auf die Geschädigte und den
Beschuldigten, die sich gemeinsam in einem Zimmer der Wohnunterkunft
befanden. Dort dürfte der 29-Jährige die Frau einige Stunden lang
festgehalten und körperlich attackiert haben, nachdem die beiden sich
in Hamburg kennengelernt hatten und von dort aus gemeinsam in die
Elb-Stadt gefahren waren. Der Tatverdächtige und sein deutsches Opfer
standen unter Drogeneinfluss. Weitere Details der Geschehnisse sind
aktuell noch in der Klärung.

Die 23-jährige Geschädigte kam zur Erstversorungung in ein
Krankenhaus. Schwere Verletzungen wies sie nicht auf.

Nach der Festnahme brachte eine Streife den Iraker ins Itzehoer
Polizeigewahrsam. Am heutigen Tag erfolgte seine polizeiliche
Vernehmung mit Unterstützung eines Dolmetschers. Die Vorführung des
Mannes findet am Nachmittag statt.