Warnung vor falschem Kriminalbeamten!

0
1437
Foto: pixabay

Kreis Steinburg (ots) – Innerhalb der letzten Tage ist es in
Horst, Hohenfelde und Glückstadt zu Anrufen durch einen angeblichen
Kriminalbeamten gekommen. Der falsche Beamte versuchte seine
Gesprächspartner auszufragen – alle reagierten glücklicherweise
richtig und beendeten die Telefonate! Schäden entstanden keine.

Bereits am 8. Februar 2017 rief ein Unbekannter ein älteres
Ehepaar in Horst an und gab sich als Kripobeamter aus Butzbach aus.
Angeblich ermittle er wegen illegalen Glücksspiels, in das die
Senioren involviert gewesen sein sollen. Um einem Strafverfahren zu
entgehen, hätten die Beteiligten nun die Chance, sich
außergerichtlich zu einigen. Das Gesagte kam der Ehefrau recht
schnell spanisch vor, so dass sie mit der Polizei – der richtigen –
drohte und das Gespräch sofort beendete. In weiteren Telefonaten an
den nachfolgenden Tagen versuchten Gauner  – ebenfalls unter Vorgabe
der Polizeizugehörigkeit – Informationen über finanzielle
Verhältnisse, Bankdaten und andere persönliche Daten zu erlangen –
Erfolg hatten sie aufgrund der Skepsis der Opfer zum Glück in keinem
Fall. Da nicht auszuschließen ist, dass in den nächsten Tagen und
Wochen weitere Anrufe unter falscher Angabe der Identität erfolgen,
möchte die Polizei dringend darauf hinweisen, dass sie, die Polizei,
persönliche, wirtschaftliche oder finanzielle Daten nicht am Telefon
erfragt! Seien Sie skeptisch im Falle solcher Anrufe und schalten Sie
lieber Vertraute oder die Polizei ein, sollten Sie unsicher sein!
Wenn Sie bereits Opfer eines Betrügers am Telefon geworden sein,
schalten Sie in jedem Fall die Polizei ein – möglicherweise helfen
Sie uns dadurch, den oder die Täter zu ermitteln!