Volkshochschulen starten mit neuem Programm

0
379
Bildung? Die Zeit nehme ich mir – unter diesem Motto finden Tetyana Frank (l.), Karen Wurr-Feldmann (VHS-Leitung) und Maike Bünning (r.) stets die richtige Mischung im Kursangebot

Elmshorn (jd) – Es ist die Nachfrage auf Bildung, die alle Volkshochschulen Jahr für Jahr antreibt. Eine Nachfrage der die VHS Elmshorn und Barmstedt an nahezu 360 Tagen im Jahr gerecht werden. Und zwar mit einem vielfältigen Programm aus den Bereichen Gesellschaft, Beruf und Karriere, Sprachen, Gesundheit und Kultur. Gerade der Fachbereich Fremdsprachen mit 97 Kursen (5 weitere in Barmstedt) und 37 Dozenten in 13 verschiedenen Fremdsprachen hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Neu im Programm sind die Kurse Arabisch für Anfänger und Deutsche Gebärdensprache A1.1 und A1.2. Der Einsatz einer Dolmetscherin, welcher für diesen Kurs notwendig ist, wurde durch eine Spende des Lions Club Elmshorn Audita ermöglicht. Als eigener Fachbereich stellt sich mittlerweile der Bereich Deutsch als Fremdsprache dar. Auch hier sind viele Neuheiten eine Antwort auf die individuelle Nachfrage. Der nach wie vor größte Bereich Gesundheit startete das Frühjahr 2017 mit 193 Kursen (zusätzlich 19 in Barmstedt) und 65 Dozenten. Von Zumba über Yoga bis hin zum Functional Training wird das Angebot auch den neuesten Trends gerecht. Ein neuer Kurs im Fachbereich Beruf und Karriere lässt vor allem Mac-Fans höher schlagen. Hier gibt es in Form eines Vortrags erste Informationen über das Betriebssystem der Firma Apple. Das neue Programmheft der beiden Volkshochschulen liegt bereits mit 36.000 Exemplaren vor, aber auch im Internet haben Teilnehmer unter www.vhs-elmshorn.de die Möglichkeit sich über das Kursangebot zu informieren und die direkte Anmeldefunktion zu nutzen.