Vom Krankenbett aus im Internet surfen

0
428
Patienten können in den Regio Kliniken kostenlos im Internet surfen. Belegungsmanager Boris Lienig zeigt mit seinem Handy, wie es geht.

Elmshorn – Die Patienten der Regio Kliniken können ab sofort vom Krankenbett aus im Internet surfen. Die Kliniken haben für die Patienten ein kostenfreies WLAN-Netz installiert. 

Kostenfreier Fernseh- und Radioempfang gehören bereits seit mehreren Jahren zu den Besonderheiten, mit denen die Regio Kliniken ihren Patienten den Aufenthalt im Krankenhaus so angenehm wie eben möglich gestalten. Dazu hat jeder Patient am Krankenbett ein eigenes Multimediaterminal, auf dem nicht nur zahlreiche Fernseh- und Radioprogramme empfangen werden können. Es dient auch als Telefon.

Seit Dezember können die Patienten jetzt auch kostenfrei im Internet surfen. Nahezu alle Krankenzimmer der drei Kliniken in Elmshorn, Pinneberg und Wedel sind mit entsprechenden WLAN-Routern ausgestattet, über die Patienten mit eigenen mobilen Endgeräten eine Verbindung ins Internet herstellen können. Dazu erhält jeder Patient bei der Aufnahme einen Gutschein mit persönlichen Zugangsdaten. Probleme mit medizinischen Geräten entstehen durch das WLAN-Netz nicht.

„Mit dem kostenfreien WLAN schaffen wir einen besonderen Service für alle unsere Patienten und reagieren damit auch auf die geänderten Wünsche unserer Patienten. Viele Patienten bringen bereits ihre Handys oder Tabletts mit, um darüber Nachrichten zu lesen oder mit Freunden zu kommunizieren. Das wird jetzt mit unserem neuen WLAN-Service noch einfacher und günstiger“, sagt der Kaufmännische Leiter, Gundolf Thurm.