Colaflasche nach 25 Jahren entdeckt

0
1086
Als wolle er mit kauzigem Blick sagen: „Ha, hast Du sie gefunden, meine Flasche?“. Ernst Otto Karl Grassmé in seiner Behausung im Horster Moor mit einer Colaflasche. Diese fand Moin Holstein im Sommer 2015 in dem Moorstück. Das Foto wurde ca. 1990 von dem Fotografen und Künstler Olaf Plotz erstellt.

Horst/Vaale (tp) – Manchmal ist es schwer nachzuvollziehen, wie sich die Dinge entwickeln. Umso  schöner ist es in diesem Fall.

Moin Holstein schaute sich im letzten Jahr im Horster Moor an der Stelle um, wo einst der Einsiedler „Grassmé“ über 40 Jahre lang gewohnt hat. Neben vielen Scherben, einer Schere und so manchen weiteren Artefakten der Vergangenheit fanden wir auch eine alte Coca Cola Flasche. Diese lag über 25 Jahre lang im Moorgebiet. Eine Automatenflasche, wie es sie bis Anfang der 1990 noch gab (diese hatten die Prägung „Automatenflasche“ am Flaschenhals).

Die Colaflasche fand Moin Holstein 2015 im Horster Moor
Die Colaflasche fand Moin Holstein 2015 im Horster Moor

Mitte Oktober besuchten wir Olaf Plotz in Vaale. Der Künstler, Fotografen und ehemaligen Freund von Grassmé lernte den Kauz in den 1980er kennen und gehörte zu den wenigen Menschen, denen Grassmé sein Vertrauen schenkte. Bis zum Tode des Einsiedlers (im Jahre 1992) konnte Plotz viele Fotos vom Moorbewohner erstellen. Bei der Durchsicht dieser fanden wir dann das Foto mit der Colaflasche. Flasche und Foto befinden sich im Moin Holstein Museumsbüro. Alle Interessierten sind wie immer herzlich eingeladen.

Olaf Plotz besitzt neben unzähligen Fotos auch sehr viele  Briefe von Grassmé. Die Überlegung, ein Buch mit Fotos und Briefen zu veröffentlichen, steht derzeit im Raum. Wir berichten weiter…