Tödlicher Verkehrsunfall in Horst (Folgemeldung)

0
4048

Tödlicher Verkehrsunfall (Folgemeldung)

Horst (ots) – Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am gestrigen Tag
auf der Landesstraße 100 in Horst dauern die Ermittlungen zum
Unfallgeschehen an.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der 17-jährige Autofahrer aus
dem Kreis Pinneberg vermutlich in suizidaler Absicht in den
Gegenverkehr gefahren. Er kollidierte dort mit einem LKW, dessen
61-jähriger Fahrer durch das Unglück leichte Verletzungen erlitt. An
dem Betonmischer ist ein Schaden von etwa 20.000 Euro entstanden, der
Polo war nach dem Frontalzusammenstoß schrottreif.

Die Sperrung der L 100 dauerte bis kurz vor 20.00 Uhr an.