Baustopp durch Sachschaden

0
1258

Horst (ots) – Sachschaden und Baustopp – das sind die Folgen, die
Sachbeschädigungen an Baustellenampeln in Horst mittlerweile zum
dritten Mal nach sich ziehen. Wer Hinweise auf die Randalierer geben
kann, sollte sich dringend bei der Polizei melden.

Im Zuge der Glasfaserverlegung betreibt eine Firma eine Baustelle
im Horstheider Weg. Dort sind zur Verkehrsregelung mehrere
Baustellenampeln aufgestellt, die wiederholt Ziel von Randalierern
geworden sind. Letztmalig gingen Unbekannte die Ampeln Höhe
Eichenweg, Stellbusch und Hennmoor in der Nacht zum Sonntag gegen
02.20 Uhr an. Sie demolierten die Anlagen erheblich und verursachten
einen sehr hohen Sachschaden. Insgesamt beläuft dieser sich
mittlerweile auf etwa 15.000 Euro. Da die Reparatur der Geräte
mehrere Tage in Anspruch nimmt, müssen die Arbeiten vor Ort zum Ärger
des Verantwortlichen stets für diesen Zeitraum gestoppt werden.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sollten sich bei
der Polizei in Horst unter der Telefonnummer 04126 / 38404 melden.