Stabile Torwand für den VfR Horst

0
1130
v.l. Stephan Haack (Leiter der Filiale Horst), Bernd Rienau (Vorstand Jugend), Marcel Mundt (Öffentlichkeitsarbeit) und Niels Burrichter (Regionaldirektor Sparkasse Westholstein) präsentieren die stabile Torwand. Foto: Thorsten Pahlke

Horst (tp) – Im Frühjahr des Jahres veranstaltete die Sparkasse Westholstein die Aktion „20 für 20“. 20.000 Euro wurden unter 20 Vereine aufgeteilt. Die Gewinner wurden durch eine Onlineabstimmung ermittelt (MH berichtete). Die Jugendabteilung des VfR Horst belegte den 2. Platz und gewann 1.000 Euro. Diese dienten als Basis für eine ganz besondere Anschaffung: Eine nagelneue Torwand. Torwände sind nichts ungewöhnliches, doch sie sind anfällig und verwittern schnell, wenn sie draußen aufgebaut werden.

Die Torwand, die der VfR Horst anfertigen ließ, ist aus rostfreien Materialien hergestellt. „Die Wand ist witterungsbeständig und kann zerlegt werden.“, so Pressesprecher Marcel Mundt. Zudem ist sie für den Außen- und Inneneinsatz konzipiert. Stolze 1.800 Euro kostete die neue Torwand, dafür ist sie auch (fast) unkaputtbar. Die fehlenden 800 Euro kamen aus den Mannschaftskassen (Alte Herren, Frauen, 1., 2. und 3. Herren) zusammen und der Verein legte auch noch 300 Euro dazu.

Die Aktion der Sparkasse Westholstein wurde mithilfe des PS-Zweckertrages ermöglicht. Der Ertrag, der aus den monatlich verkauften PS-Lose generiert wird, wird für solche Zwecke eingesetzt. Auf Nachfrage der Moin Holstein wird die „20 für 20“ Aktion sehr wahrscheinlich wiederholt werden. Dann dürfen sich erneut 20 Vereine über jeweils 1000 Euro freuen.